Jutta Leininger, Heilpraktikerin

In einem länger andauernden Prozess fand ich heraus, dass ich meinen erlernter Beruf als  Steuerfachangestellten nicht den Rest meines Lebens ausführen wollte. Es fiel mir nicht leicht, diese Entscheidung zu treffen, aber ich kündigte meine sichere Arbeitsstelle und begann die Ausbildung zur Heilpraktikerin, die ich im Herbst 2007 mit der bestanden Prüfung abschloss. Seit 2008 bin ich in meiner eigenen Praxis in Kempten tätig.  Ich liebe meine Arbeit und kann mir heute keinen schöneren Beruf für mich vorstellen.

 

Kinder spielen eine große Rolle in meinem Leben. Über zwei Jahrzente war ich in der katholischen Jugendarbeit tätig. Ich habe Jugendgruppen geleitet, Freizeiten organisiert, eine Jugendimprovisationstheatergruppe ins Leben gerufen.

 

Die Musik begleitet mich seit der frühen Kindheit. Wie viele, habe ich mit der Blockflöte angefangen, später lernte ich Gitarrenspielen und Trommeln. Auch das Singen hat mich begleitet. Ich habe mit Spaß und Begeisterung in verschiedenen Chören gesungen, wobei ich mich nicht als besonders talentiert oder ambitioniert gehalten habe. Bis ich in meine heutige Band eingestiegen bin, zuerst nur als Trommlerin. Inzwischen habe ich aber auch meine Leidenschaft für das Singen entdeckt und nehme seit mehreren Jahren regelmäßig Gesangsunterricht.

 

Meine Mutter war Physiotherapeutin und ich habe von klein auf viele Methoden kennengelernt und ausprobiert, weil mich dieses Thema interessiert und fasziniert hat: klassische Physiotherapie, Rückenschule, Schlingentisch, TaiChi, Qi Gong, Yoga u.a.

Alles hat seine Vor- und Nachteile.

In meiner eigenen Praxis arbeite ich u. a. mit der Dorn-Wirbelsäulenmethode, die ich sehr schätze und ich bin dankbar, dass ich diese Methode noch persönlich bei Dieter Dorn erlernen durfte. Die Breuss Massage ist eine wunderbare Ergänzung dazu. Als ich zum ersten Mal 2013 das Spiralmuskeltraining kennen lernte, war ich so begeistert, dass ich dieses Training für meine Patienten anbieten wollte. Es ist für mich die effektivste Art, Rücken- und Gelenksprobleme aktiv selber in den Griff zu bekommen.

 

Über einen BodyTalk-Access Kurs kam ich in 2007 mit dem BodyTalk-System in Verbindung. Woraufhin ich die Ausbildung zum zertifizierten BodyTalk-Anwender (CBP) begann. Ich war praktizierendes Mitglied des Internationalen BodyTalk Verbandes (IBA) 2008 bis 2015, Koordinatorin und BodyTalk- Access Trainern (BAT)  (2010 bis 2015).

Als  Dozentin halte ich regelmäßig Vorträge an der VHS Kempten, Memmingen, Kaufbeuren und auf Messen.

 

Seit 2015 unterrichte ich einen neuen, zusammen mit Kolleginnen entworfenen Kurs (Balance4you) zur Pflege der eigenen Gesundheit und zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte.

 

Ich lerne nie aus, immer wieder begegnen mir neue, interessante und wirkungsvolle Therapieformen und bereits erlerntes wird vertieft.

 

Meine Patienten sagen: " Meine Lebensfreude ist so ansteckend, darum kommen sie u. a. so gerne zu mir.

 

Ich freue mich darauf, Sie ein Stück Ihres Weges begleiten und unterstützen zu dürfen.

 

Herzlichst, Ihre Jutta Leininger